Close

Neues aus dem Bezirk Ostwürttemberg

Hier finden Sie Mitteilungen aus dem Bezirk wie Kampfrichterlehrgänge, Termine und Ankündigungen.


Neuer Online-Ausbildungslehrgang!

Die Schwimmverbände aus Baden-Württemberg sowie dem Saarland bieten wir für den Zeitraum Ende Juni bis Anfang Juli 2021 einen reinen Online-Ausbildungslehrgang für die Kampfrichtergruppe „Auswerter und Protokollführer” an.
Zur Ausschreibung
Anmeldungen sind bis zum 15.06.21 an die info[at]bsvonline.de zu richten.
Diese Ausbildung kann nicht zur Fortbildung für WK-Richter verwendet werden.


Für die Zielgruppe der Lizenzanwärter*innen gibt es seit 2021 die Möglichkeit, die notwendigen Kenntnisse im Kampfrichterwesen über eine digitale Kurzausbildung zu erwerben (drei Abende je 90 Minuten). Das Angebot stellt keine reguläre Ausbildung dar, sondern richtet sich NUR an Teilnehmer*innen der Lizenzausbildung, die für das Profil Schwimmen Leistungssport über die Grundlagen der WB verfügen müssen.
Die Kosten belaufen sich auf 25 EURO.
Neue Termine stehen noch nicht fest. Bei Interesse bitte eine Mail an christina.kaiser[at]svw-online.de schreiben.


Verlängerung Kampfrichterlizenzen Schwimmen im Jahr 2020

Fast alle für dieses Jahr geplanten Kampfrichteraus- und fortbildungen konnten bzw. können bekanntlich wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden und dieser Zustand wird sich sicherlich auch noch bis weit in das nächste Jahr ziehen. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, hat die Tagung der Kampfrichterobleute im DSV folgendes, bundeseinheitliche Vorgehen bezüglich der Gültigkeit von Kampfrichterlizenzen im Fachbereich Schwimmen beschlossen:
Sämtliche aktuell gültigen Kampfrichterlizenzen werden grundsätzlich und ohne weitere Bedingungen um ein Jahr verlängert. Daraus ergibt sich:
Die im Jahr 2020 auslaufenden Lizenzen gelten bis zum 31.12.2021
Die im Jahr 2021 auslaufenden Lizenzen gelten bis zum 31.12.2022
Die im Jahr 2022 auslaufenden Lizenzen gelten bis zum 31.12.2023
Diese Verlängerung erfolgt aus praktischen Gründen automatisch und implizit, d.h. sie wird in den individuellen Lizenzheften nicht vermerkt.
Die Schiedsrichter sind angewiesen, die Lizenzen bei Wettkämpfen entsprechend ein Jahr länger als im Lizenzheft eingetragen als gültig anzuerkennen.

Ausbildungslehrgänge in Päsenz können aktuell nicht generell angeboten werden – nicht nur wegen der hygienebedingten logistischen Einschränkungen beim theoretischen Teil, sondern auch weil der praktische Teil im Einsatz bei Wettkämpfen nicht wie vorgesehen zeitnah und sinnvoll durchgeführt werden kann.

Je nach dem weiterem Verlauf der Pandemie besteht natürlich die Hoffnung, dass im Verlauf des Jahres dann irgendwann wieder der Aus- und Fortbildungsbetrieb aufgenommen/fortgeführt werden kann.

Sobald neue Termine feststehen, informieren wir an dieser Stelle.

Peter Conrad
Referent Kampfrichterwesen im Schwimmverband Württemberg e.V.