Aktuell

Stellengesuch

Die Leistungssport Schwimmen Baden-Württemberg gGmbH sucht zum 01.05.2019 einen Geschäftsführer (Ressort Schwimmen) und Stützpunktleiter für den Bundesstützpunkt Schwimmen in Personalunion.

Zur Stellenausschreibung

 
Schwimmen verbindet, schwimmen bewegt

Unter diesem Motto stand das dritte Inklusionsschwimmfest des Schwimmclub Delphin Aalen am 17. März.
160 begeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 18 Vereinen, unter ihnen 50 Menschen mit Handicap, waren zum Schwimmfest angereist. Für alle Schwimmerinnen und Schwimmer war es ein besonders abwechslungsreicher und gelungener sportlicher Tag. Dass es dabei nicht nur um Siege ging, machten die fröhlichen Gesichter der Medaillenempfängerinnen und -empfänger deutlich. Denn neben dem Wetteifern stand auch der Austausch der Sportler untereinander im Fokus sowie das vereinsübergreifende Netzwerken und das besondere Miteinander von Behinderten und Nichtbehinderten. „Man kenne einander mittlerweile, freundschaftliche Bande seien längst geknüpft, was auch die steigenden Teilnehmerzahlen deutlich machten.“, betont Vorsitzender Uwe Mohr. Dank des 1000-Punktesystems, aufgrund dessen je nach Handicap Punkte vergeben werden, ist es möglich, dass sowohl behinderte als auch nichtbehinderte Schwimmerinnen und Schwimmer gegeneinander antreten. Am Ende fand wieder das spannende Verfolgungsrennen statt. Ein Highlight, wofür sich diejenigen qualifiziert hatten, die die besten Zeiten im Laufe des Tages erlangten. Das mittlerweile jährlich stattfindende Format des Inklusionswettkampfes erfreut sich im SVW seit der Auftaktveranstaltung in 2016 steigender Beliebtheit. Safe the Date für alle Begeisterten: 3. Oktober 2019 in Nellingen!

 
Wasserball RegioCup 2019
 
Bereits zum sechsten Mal wurde beim Wasserball RegioCup um den Titel der besten Wasserball-schulmannschaft der Region Stuttgart gespielt. Vier Teams aus zwei Schulen in Stuttgart und Esslingen duelierten sich im Leo-Vetter-Bad in jeweils drei Vorrundenspielen. Für das Spiel um Platz drei qualifizierten sich die „Altenburger Barracudas“ und die „Dolphins“ der Esslinger Zollbergrealschule. Mit souveränen Ergebnissen aus den Vorrunden konnten sich die „Altenburger Haie“ und die „Sharks“ der Zollbergrealschule in das Finale spielen. Dieses konnten die Esslinger "Sharks" für sich entscheiden - der Sieg im kleinen Finale ging an die "Barracudas" der Stuttgarter Altenburgschule.
Neben den sportlichen Wettbewerben stand bei der von der SportRegion Stuttgart unterstützten Veranstaltung vor allem der Spaß im Wasser im Vordergrund. Entsprechend konnten sich die Schülerinnen und Schüler an vier Eventstationen versuchen und als Team zusammen Staffelschwimmen, Ringetauchen und Torwandschießen.

Beitrag auf Regio-TV

 
Zwei Schwimmvereine von WLSB-Sportstiftung für wertvolle Vereinsarbeit ausgezeichnet

Mitte März wurden zwölf Sportvereine von der WLSB-Sportstiftung im frisch renovierten Kronensaal der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen für vorbildliche Projekte in verschiedenen Bereichen ausgezeichnet. Unter den Preisträgern waren mit dem SSV Esslingen und der TSG Heilbronn auch zwei Schwimmvereine.
Der Förderpreis in der Kategorie „Umwelt und Ressourcen“ ging an den SSVE, der sich mit seinem Konzept zum Thema "Schonender Umgang mit Wasser" gegen seine Mitbewerber durchsetzen konnte. Die Schwimmabteilung der TSG Heilbronn sicherte sich den Förderpreis in der Kategorie "Kooperationsmodelle". Ausgezeichnet wurde hierbei das gesellschaftliche Engagement des Vereins, der in Kooperation mit dem Tri-Team Heuchelberg Übungsleiter und Trainer im Schwimmunterricht an verschiedenen Schulen einsetzt und hierfür die erforderlichen Wasserflächen beschafft und den Transport organisiert.

Weitere Informationen (Quelle: WLSB)
 
Bäderallianz Baden-Württemberg on Tour

Die Vertreter der Bäderallianz Ba-Wü saßen jüngst mit Petra Häffner (MdL) zusammen, der sportpolitischen Sprecherin der Grünen im Landtag. Dem Termin mit Frau Häffner gingen Gespräche mit den sportpolitischen Sprechern der CDU (Norbert Beck), der SPD (Gernot Gruber) und der FDP (Klaus Hoher) voraus. Im Kampf um die Erhaltung einer flächendeckenden Bäderlandschaft in Baden-Württemberg werden die beiden Schwimmverbände und ihre Allianzpartner - die DLRG Landesverbände Ba-Wü und der Württembergische Landessportbund - weiterhin mit der baden-württembergischen Sportpolitik im Dialog bleiben, um auf Landesebene auf die Bäderproblematik aufmerksam zu machen, und im Hinblick auf die Haushalts-verhandlungen für den nächsten Doppelhaushalt auf eine entsprechende Bereitstellung notwendiger Investitionsmittel zu drängen.
In Deutschland, und damit auch in Baden-Württemberg, können immer weniger Kinder im Grundschulalter richtig schwimmen. Die Ursachen für diese besorgniserregende Entwicklung bei Kindern aber auch Erwachsenen sind neben gesellschaftlichen Entwicklungen unter anderem den fehlenden Wasserflächen geschuldet. Marode Bäder und die teure Unterhaltung eines Bades, die für Kommunen ohne Unterstützung von Land oder Bund in den letzten Jahren viel zu häufig zur Schließung geführt hat, sind keine günstigen Voraussetzungen für die Schwimmausbildung. Die Schwimmverbände setzen sich seit Start der Initiative im Oktober 2018 gemeinsam mit der DLRG sowie dem WLSB dafür ein, die zur Schwimmausbildung geeigneten Flächen im Land zu erhalten und fordern die Politik dazu auf, die dafür erforderlichen strukturellen Voraussetzung zu schaffen.
 
Württembergische Kurzbahnmeisterschaften 2019
 
Der Fachausschuss Schwimmen des SVW hat die Verlegung der diesjährigen Deutschen Kurzbahnmeisterschaften auf den Termin 14.-17.11.2019 (Qualifikationszeitraum bis 03.11.2019) fachlich und organisatorisch eingeordnet und eine Beibehaltung des Termins für die Württ. Kurzbahnmeisterschaften am 08.-10.11.2019 beschlossen. Besonders im Hinblick auf viele Jahrgangsentscheidungen und die sportfachliche Gestaltung des Saisonbeginns 2019/2020 sowie klarer Vereinbarungen mit dem Ausrichter ist eine Verschiebung der Württ. Kurzbahnmeisterschaften nicht darstellbar. Wir sind dennoch überzeugt davon, für alle Leistungsebenen eine erfolgreiche Kurzbahnmeisterschaft anbieten zu können.
 
Die aktualisierte Terminliste 2019 finden Sie hier.
 
Holger Kilz                               Olaf Schulze
SVW-Schwimmwart                 Referent Wettkampfveranstaltungen
 

News-Archiv

Bädersterben: Volkssport Schwimmen auf Tauchstation

In Deutschland verschwinden die Schwimmbäder und mit ihnen die Schwimmvereine: ein Bericht von Matthias Wolf (WDR).

Zum Bericht (Quelle WDR)

 
Bildungsgutschein für SchwimmGut zertifizierte Schwimmschulen

Seit gut zwei Jahren haben Schwimvereine die Möglichkeit, sich von SchwimmGut zertifizieren und damit ihre qualifizierte und hochwertige Schwimmausbildung bescheinigen zu lassen. Dieses Engagement soll belohnt werden.
Kommt das Zertifikat der Außenwirkung des Vereins zugute und das kostenlose Materialpaket der Ausbildung der Kinder, so sollen nun auch die Trainerinnen und Trainer am Beckenrand profitieren. Jede zertifizierte Schwimmschule erhält ab 2019 neben dem Zertifikat und dem Materialpaket einen Bildungsgutschein im Wert von € 150, der für die Aus- und Fortbildung von Übungsleitern des Vereins eingelöst werden kann.
 

Protokolle