Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) brachte 2016/17 die neue Leistungssportreform auf den Weg. Auf der Grundlage ihrer Kerngedanken wurde die "ARGE Schwimmen & ARGE Wasserball BaWü" in ein weiterführendes Organisationskonstrukt mit einer verbindlichen Rechtsform (gGmbH) überführt. Diese wurde im März 2018 als erste Leistungssport gGmbH im Deutschen Schwimm-Verband (DSV) ins Leben gerufen.
Ziel dieser gGmbH ist eine Zusammenführung des Leistungssports im Schwimmen und Wasserball in Baden-Württemberg. Mit dieser Zusammenführung ist die gemeinsame Steuerung der Leistungsportförderung, insbesondere die Verwaltung, Kontrolle und Zuweisung der vom Landessportverband Baden-Württemberg e.V. zur Verfügung gestellten Mittel verbunden. 
Hauptziel der Zusammenarbeit ist die Begleitung und Unterstützung der Athleten/Athletinnen von der Talentsuche bis zum Aufstieg in den Bundeskader.
 
Weitere Informationen in Kürze unter: