Freiwilligen Dienste im Sport

Der Schwimmverband Württemberg e.V. ist eine anerkannte Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst im Sport (BFD).
 
Einen Freiwilligendienst kann jeder machen. Ob Bundesfreiwilligendienst (BFD), Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder FSJ Sport und Schule, für jeden ist das Passende dabei. Wenn man sportaffin ist und nach der Schule etwas Abwechslung sucht, ist ein Freiwilligendienst genau das Richtige.
Die Freiwilligen können den FWD als Bildungs- und Orientierungsjahr nutzen und sich selbst weiterentwickeln. Zum einen bekommen sie erste Einblicke in die Arbeitswelt Sport, Verein und Schule, zum anderen können sie eine staatlich anerkannte Übungsleiter- bzw. Trainerlizenz absolvieren. Darüber hinaus werden soziale Kompetenzen erworben und das Jahr kann bei einigen Universitäten für die Zulassung zum Studienplatz anerkannt werden.
An einem FWD im Sport in Baden-Württemberg sind immer drei „Parteien“ beteiligt: der oder die Freiwillige, die Einsatzstelle und die Baden-Württembergische Sportjugend (BWSJ) als Träger.
 
Seit der BFD am 01. Juli 2011 eingeführt wurde, bietet die BWSJ diesen Dienst als anerkannter Träger an. Im Bundesfreiwilligendienst gelten weder Geschlechter- noch Altersgrenzen, Männern und Frauen jeden Alters – nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht – können sich engagieren. Der Einsatz erfolgt für Jugendliche in Vollzeit, für Freiwillige über 27 Jahren bestehen Wahlmöglichkeiten entweder mit mindestens 20 Wochenstunden oder auch in Vollzeit.
 
 
Bei Interesse an einem Jahr im Bundesfreiwilligendienst beim Schwimmverband Württemberg e.V. richten Sie Ihre Bewerbung bitte an info[at]svw-online.de