Aktuell

Kaderberufung Schwimmen 2016/17

Am 23. Juli hat im SpOrt Stuttgart die zweite Kaderberufungsveranstaltung Schwimmen des SVW stattgefunden. Mit dabei waren Athleten, welche sich durch ihre starken Leistungen der vergangenen Saison für einen Kader empfohlen haben, ihre Heimtrainer und ihre Eltern. Neben einem Vortrag zum Thema Sporternährung und einem Saisonrück- und -ausblick wurden die Athleten und deren Trainer beglückwünscht und geehrt. Mit ihren Berufungsunterlagen erhielten alle Athleten einen Hoody TEAM Württemberg und eine Sling Bag der Marke HEAD. Wir gratulieren nochmals allen berufenen Kaderathleten und wünschen ihnen, den Trainern und den Eltern erholsame Ferientage.

 
Teilnehmerrekord bei Jubiläumsveranstaltung

Am 23. Juli fand die Jubiläumsausgabe des jährlichen Outdoor-Aquarunning Event des SVW statt. Zum 10. Mal war der Tiefe See in Maulbronn Austragungsstätte der bundesweiten Aquarunning-Tour des DSV. Bei angenehmen Temperaturen trafen sich im Rahmen des Seefestes der örtlichen DLRG über 130 Schwimmsport-freunde um in entspannter Atmosphäre und lustiger Gesellschaft durch den idyllischen Natursee der UNESCO-Welterbe-Stadt zu „joggen“.
 
Erfolgreiche DM Freiwasser in Hamburg

Anfang Juli haben in Hamburg die Deutsche Meisterschaften im Freiwasserschwimmen stattgefunden. Auch für Schwimmer/innen aus dem Bereich des SVW gab es einige Medaillenplätze:
 
Hannes Schenke (SV Region Stuttgart) . Gold: 2,5 km Freistil
Bettina Merkle (SSG Reutlingen/Tübingen) - Gold: 2,5 km Freistil (AK 25)
Ellen Schreiber-Gosenheimer (SSG Heilbronn) - Gold: 2,5 km Freistil (AK 70)
Jeanette Seitz (SSV Ulm 1846) - Silber: 2,5 km Freistil (AK 40)
Monten Sedlacek (VfL Sindelfingen) - Silber: 5 km Freistil (AK 40); Bronze: 2,5 km Freistil (AK 40)
Jürgen Sigwarth (SV Cannstatt) - Silber: 5 km Freistil (AK 55)

 
DEUTSCHLAND SCHWIMMT

„Aufgeht´s Schwimmvereine! Der 24.09. soll der Tag sein, an dem DEUTSCHLAND SCHWIMMT - und zwar für Nichtschwimmer! Jeder Verein kann unterstützen und die einmalige Aktion zusammen mit Disney größer werden lassen! Jetzt hier beim DSV informieren und anmelden.


 
Übergangsgremium in Südwürttemberg; Gabriele Pollak legt Amt nieder

Nachdem beim Bezirkstag in Südwürttemberg, am 09.07. in Bad Saulgau, der bisherige Vorstand nicht für eine Wiederwahl kandidiert hat, steht dem Bezirk nun ein vom Bezirkstag berufenes, 8-köpfiges Übergangsgremium vor. Dieses aus Vereinsvertretern bestehende Gremium wird gemeinsam mit den Mitgliedsvereinen im Süden und dem Verband ein zukunftsfähiges Konzept für den Bezirk erarbeiten. Bei einem für Ende Q1/2017 geplanten, außerordentlichen Bezirkstag werden die entsprechenden Positionen im Bezirksvorstand besetzt.
Im Bezirk Mittlerer Neckar hat die Vorsitzende, Gabriele Pollak, aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt mit sofortiger Wirkung niedergelegt.
 
Württemberg-Trio löst Tickets für Olympia

Nach den German Open in Berlin ist es nun amtlich, drei Schwimmer aus württembergischen Vereinen haben sich für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro qualifiziert: Vanessa Grimberg von der SV Region Stuttgart, Clemens Rapp von der Neckarsulmer Sportunion und Björn Hornikel vom VfL Sindelfingen.
Vanessa Grimberg behauptete ihre Position als deutsche Nummer eins über 100 m Brust für die 4x100-m-Lagenstaffel. Clemens Rapp, Anfang Mai bei den Deutschen Meisterschaften Vierter über 200 m Freistil, nun bei den German Open in Vor- und Endlauf jeweils Schnellster, wird in Rio in der 4x200-m-Freistilstaffel antreten und zudem im Einzelrennen über 400 m Freistil. Björn Hornikel, vor acht Wochen nationaler Vize-Meister über 100 m Freistil, ist für die 4x100-m-Freistilstaffel und die Einzelkonkurrenz über 100 m Freistil vorgesehen.

 
Herkle und Huber sorgen für Furore; JEM-Ticket für Pinneker

Insgesamt 26 Medaillen und ein JEM-Ticket, das war die Ausbeute der Schwimmer aus dem Bereich des SVW bei den Deutschen Jahrgangs-Meisterschaften in Berlin. In der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark steigerten die württembergischen Athleten die Anzahl der Medaillen deutlich gegenüber den Vorjahren: 2014 hatten sie 13, 2015 nur sieben Top-Drei-Ränge erreicht.
Nachfolgend die Übersicht aller württembergischen Medaillengewinner in Berlin:
 
Kim-Emely Herkle (VfL Waiblingen) - Gold: 200m Lagen, 100m Brust, 200m Brust; Bronze: 200m Freistil
Annika Huber (VfL Sindelfingen) - Silber: 400m Lagen, 200m Lagen; Bronze: 200m Rücken, 100m Brust, 200m Brust
Daniel Pinneker (Neckarsulmer Sportunion) - Gold: 400m Freistil, 200m Schmetterling; Silber: 200m Freistil, 50m Schmetterling; Bronze: 100m Freistil
Henning Mühlleitner (SV Schwäbisch Gmünd) - Gold: 800m Freistil; Silber: 400m Freistil, 1500m Freistil
Carolin Morassi (SV Schwäbisch Gmünd) - Silber: 200m Schmetterling
Bente Fischer (Neckarsulmer Sportunion) - Silber: 1500m Freistil
Noah Bez (TSV Bad Saulgau) - Silber: 100m Freistil
Hannes Kaufmann (SSG Reutlingen/Tübingen) - Silber: 50m Freistil
Lukas Kraft (SV Bietigheim) - Silber: 50m Rücken
Fabian Schneider (1. SC Ravensburg) - Bronze: 50m Freistil
Luca Braun (SSG Reutlingen/Tübingen) - Gold im Schwimm-Mehrkampf Schmetterling
Marc Nüter (VfL Sindelfingen) - Gold im Schwimm-Mehrkampf Rücken
Liam Weber (TSV Neustadt 1906) - Silber im Schwimm-Mehrkampf Freistil

 

Veranstaltungen

18.09.2016
 
24./25.09.2016
 
24./25.09.2016
 
 
01./02.10.2016
Württembergische Langstreckenmeisterschaften (25m-Bahn) inkl. Bezirks-Langstreckenmeisterschaften der Bezirke MN, OW und SW in Neckarsulm
 
08.10.2016
 
08./09.10.2016 
 
 
08./09.10.2016
Bezirksmeisterschaften Südwürttemberg Jhg. 2004 und jünger in Villingen
 
15./16.10.2016
Bezirksmeisterschaften Südwürttemberg Jhg. 2003 und älter in Bad Saulgau
 
15./16.10.2016
Bezirksmeisterschaften Mittlerer Neckar Jhg. 2003 und älter in Mühlacker
 
15./16.10.2016
Bezirksmeisterschaften Mittlerer Neckar Jhg. 2004 und jünger in Leonberg
 
15./16.10.2016
Bezirksmeisterschaften Ostwürttemberg Jhg. 2003 und älter in Ulm 
 
15./16.10.2016
Bezirksmeisterschaften Ostwürttemberg Jhg. 2004 und jünger in Aalen
 
 
 

Partner

News-Archiv

BFG-Events in Ost- und Südwürttemberg

Unter der Bezeichnung "Spaß und Nass" fand Anfang Juni im Aalener Hallenbad der erste, rein auf den Breitensport ausgerichtete Event des Bezirks Ostwürttemberg statt. Im Fokus standen verschiedene Spaßwettbewerbe, die sich vor allem an Vereine und deren Nachwuchsschwimmer gerichtet haben, die sonst nicht am Wettkampfgeschehen teilnehmen.
Ende Juni griff der Bezirk Südwürttemberg diesen Ansatz auf und veranstaltete in Nusplingen sein erstes Nachwuchsschwimmen, bei dem ca. 40 Kindern aus 5 Vereinen ihr Können in einem Schwimm-Mehrkampf  unter Beweis stellen konnten. Auch hier fanden sich Disziplinen wieder, die sonst nicht auf der Liste eines Wettkampfprogramms stehen. Beide Events waren ein voller Erfolg und werden schon bald fortgeführt.

Impressionen vom 1. Event "Spaß und Nass"
Interviews vom 1. Event "Spaß und Nass"

 
Arbeit mit Geflüchteten: Mehr Geld für LSV

Die Sportvereine in Baden-Württemberg können auch in diesem Jahr mit Zuschüssen für die Arbeit mit Geflüchteten rechnen. Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg stellt dem organisierten Sport neue Fördermittel in Höhe von 57.000 Euro bereit.
Die Förderbedingungen sind niedrigschwellig gestaltet. Das heißt Sportvereine, die mindestens zehn Geflüchteten eine Teilnahme an ihren Angeboten ermöglichen, erhalten eine einmalige Förderung in Höhe von 500 Euro. Bei fünf bis neun Teilnehmenden bekommt der Verein 250 Euro. Die Fördergelder können über den jeweiligen Sportbund (WLSB) hier beantragt werden.

 

Protokolle